Kirschblütenbaum vor dem Schloss in Jever

Den Urlaub ganz friesisch genießen

100 Tage Hotel am Elisabethufer

Am 26.03.2018 haben wir das Hotel am Elisabethufer von den langjährigen Besitzern übernommen. Zeit, nach 100 Tagen ein Fazit zu ziehen:

Wir sind angekommen und fühlen uns in unserer neuen Heimatstadt Jever sehr wohl und rundum gut aufgenommen. Danke allen Unterstützern in dieser für uns sehr bewegten und bewegenden Zeit.

Viele Stammgäste des Hauses haben es während ihres Aufenthalts im Hotel gerne geäußert, es hat sich innen und außen viel Positives getan: Der renovierte Frühstücksraum ist sowohl ein echter Hingucker als auch ein Raum, in dem man in angenehmem Ambiente gerne in den Tag startet. Die Gästezimmer sind frischer, strukturierter und haben an Individualität und Gemütlichkeit gewonnen.

Besondere Aufmerksamkeit haben wir auch unserem Bauerngarten am Haus gewidmet, der "renoviert" unsere Gäste zu einer kleinen Auszeit einlädt.

Wir freuen uns auch Sie am Elisabethufer begrüßen zu dürfen!

 

Veranstaltungen

Mittwoch, 19.09.2018

Bastian Sick präsentiert Höhepunkte aus zwölf Jahren – von ›Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod‹ bis ›Happy Aua‹

Samstag, 22.09.2018

Die Ausstellung thematisiert in der Gegenüberstellung von Gemälden Franz Radziwills mit Werken der Gegenwartskunst

Hotel Am Elisabethufer im friesischen Jever

Willkommen im Hotel "Am Elisabethufer" in der historischen Marienstadt Jever!

 

Unsere Vorgänger Frau Mary Eilers und Herr Anton-W. Janssen haben das „Hotel Am Elisabethufer“ in vielen Jahren zu einem Ort des Wohlfühlens für Reisende und Urlaubsgäste gemacht, die von hier aus die Stadt Jever, Friesland und Umgebung, die Küste und die Inseln „erfahren“ haben.

Das ist für uns der Grundstein und auch der Maßstab, von dem aus wir unsere zukünftige Arbeit gestalten werden.

Wir freuen uns, Sie als Gäste in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

Karin und Friedrich-W. Teute

Die Ausstattung unseres Hotels

Das Hotel am Elisabethufer überzeugt durch eine familiäre und herzliche Atmosphäre. Direkt am Gebäude stehen eigene kostenfreie Parkplätze für Ihren PkW zur Verfügung. Sollten Sie mit dem Rad ins schöne Friesland reisen oder Ihre Räder für ausgedehnte Fahrradtouren in die friesische Landschaft mitbringen, so können Sie diese trocken und sicher in unserer Fahrradgarage unterstellen. Eine Lademöglichkeit für E-Bikes steht Ihnen in unserer Fahrradgarage zur Verfügung.

Im gesamten Hotelgebäude sowie im Außenbereich können Sie während Ihres Aufenthalts das WLAN-Netz des Hotels kostenfrei nutzen. Im Außenbereich laden übrigens unsere Sommerterrasse sowie ein Pavillon zum Verweilen ein.

Jevers Altstadt, der MTV-Fitnesspark sowie die Tennisanlage sind bequem zu Fuß in ca. 5 Minuten zu erreichen.

Die Namensgebung unseres Hotels

Prinzessin Elisabeth von Sachsen-Altenburg
Prinzessin Elisabeth von Sachsen-Altenburg
Der Name unseres Hotels sowie die Straßenbezeichung "Elisabethufer" sind auf Elisabeth Pauline Alexandrine von Sachsen-Altenburg zurückzuführen.
 
Elisabeth lebte von 1826 bis 1896. Durch Heirat mit Großherzog Nikolaus Friedrich Peter II. von Oldenburg im Jahr 1852 entstand die Verbindung zu unserer Stadt Jever. Denn diese stand in ihrer wechselvollen Geschichte in der Zeit ab 1818 unter der Herrschaft des Großherzogtums Oldenburg. Elisabeth war die Mutter des letzten bis 1918 regierenden Großherzogs von Oldenburg.
 
Auch die Moorsiedlung Colonie-Hunte-Ems-Kanal wurde 1880 zu Ehren der Großherzogin Elisabethfehn benannt.